Gesellschaftspolitik - Soziales, Familien, Senioren, Integra

Für die SPD steht fest: Die Gesellschaftspolitik muss genauso vielfältig sein, wie unsere Gesellschaft in Deutschland und hier bei uns in Münster ist. Wir wollen Politik für alle Menschen machen – unabhängig von ihrem Alter, ihrer Herkunft oder ihrem Geschlecht.

 

Familienfreundliche Gemeinde

Familienförderung ist eine unserer wichtigsten politischen Aufgaben. Die Familien müssen gestärkt werden. In ihnen wachsen die neuen Generationen heran, die die Zukunft unseres Landes und unserer Gemeinde sind. 

Familien brauchen eine gute Infrastruktur sowie qualifizierte Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder – von Anfang an. 

  • Die Gemeinde hat nur mit einem guten, qualifizierten und bedarfsgerechten Bildungs- und Betreuungsangebot für alle Kinder einen guten Standortfaktor. Der Bedarf ist jährlich zu überprüfen und zu aktualisieren. Neben ausreichenden Plätzen sind auch die Betreuungszeiten und Versorgung mit Mittagessen laufend  an die echten Bedarfe anzupassen.
  • Wir fordern  den Neubau eines Kindergartens mit vier Gruppen zus. mit Betreutem Wohnen / Altentagespflege / Mehrgenerationenbegegnungsstätte auf dem Frankenbach-Gelände
  • Wir setzen uns für die „echte“ Ganztagsschule ein. Der „Pakt für den Nachmittag“ ist für Sozialdemokraten keine Alternative zur echten Ganztagsschule. Das Land Hessen hat hier keinen großen Wurf gemacht. Echte Ganztagsschule ist keine Betreuung. Bei dem „Pakt für den Nachmittag“ müssen  die Kommunen  und die Eltern  wieder Teile der Betreuung bis 17 Uhr selbst finanzieren. 
  • Auf die hohen Kita-Gebühren gibt es nur eine Antwort: Das Land Hessen muss die Entlastungen aus der geplanten Neuregelung des Länderfinanzausgleichs, wie versprochen, in die Gebührenbefreiung stecken. Bisher ist das dritte Halbtags-Kindergartenjahr schon Gebührenfrei, Jetzt unterstützen wir die Hessen SPD , dass auch für das zweite Halbtags-Kindergartenjahr die Gebührenbefreiung kommt. 
  • Auch in Ferienzeiten muss es ein bedarfsgerechtes Angebot für Kinder aller Altersklassen geben. Das bewährte Angebot der Ferienspiele und Betreuung für Teen‘s  und Kids in den Sommerferien wird ausgebaut. Es muss aber auch zu den anderen Ferienzeiten ein Angebot gemacht werden.

 

Bürgerfreundliche Verwaltung 

Die bürgernahe Verwaltung wollen wir stärken,  weiter ausbauen und barrierefrei zugänglich machen. Ziel ist, Dienstleistungen für die Bürgerinnen und Bürger möglichst einfach zu gestalten und schnell zu erledigen. 

  • Das Ratsinformationssystem für die Bürger wird weiter mit Inhalten gefüllt. Darin werden Dokumente der parlamentarischen Arbeit in der Gemeinde (wie Anträge, Sitzungsprotokolle, Haushalt etc.) zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise können sich die Bürger zu jeder Zeit umfassend über die politischen Themen in unserer Gemeinde informieren. 
  • Der Internetauftritt der Gemeinde muss mehr Informationen zu politischen Entscheidungsträgern, Ergebnissen und Hintergründen enthalten. 
  • Die Gemeinde richtet ein Online-Service-Portal zum Herunterladen von Anträgen und Formularen ein.
  • Die bereits bestehende Möglichkeit für Vereine, ihre Termine und Informationen auf der Gemeinde-Homepage zu veröffentlichen, wird professionalisiert und stärker beworben. Unser  Ziel ist ein übersichtlicher, moderner, ständig aktualisierter Terminkalender im Internet, der die bunte kulturelle, sportliche und soziale Landschaft in unserer Gemeinde widerspiegelt. 

 

Generationengerechtigkeit

Die SPD will, dass sich alle Menschen in unserer Kommune wohl fühlen und gerne hier leben, dass Münster auch weiterhin ein attraktiver Wohnort für Familien, junge Erwachsene und Senioren  bleibt.  Dafür brauchen sie die entsprechende Infrastruktur. Wir setzen uns ein für:

  • eine bessere Unterstützung des Senioren- und Ausländerbeirates. Es muss seitens der Gemeinde ausreichend Raum für Begegnungen und Beratungen von sozialen Gruppen und Vereinen bereitgestellt werden.
  • Barrierefreiheit, damit sich auch behinderte und ältere Menschen frei in unserer Gemeinde bewegen können. Münster und Altheim sind auf die Barrierefreiheit hin zu prüfen und Vorschläge zusammen mit dem Seniorenbeirat zu erarbeiten.
  • Barrierefreie und bezahlbare Wohnungen im kommunalen Wohnungsangebot. Der soziale Wohnungsbau muss ein vorrangiges Ziel der Gemeinde werden.
  • neue Wohnformen wie Wohngemeinschaften, betreutes Wohnen, Mehrgenerationen Wohnen

 

Integration 

Die Integration von zugewanderten Menschen ist eine wichtige Aufgabe. In unserer Gemeinde leben Menschen aus mehr als 75 Herkunftsländern zusammen. Jeder von ihnen bringt seine Kultur und seine individuellen Fähigkeiten mit. Die verschiedenen Kulturen bereichern unsere Gesellschaft. Integration gelingt, wenn gegenseitige Akzeptanz, Verständnis und Respekt geübt werden. 

Die derzeit starke Zuwanderung von Flüchtlingen aus den Kriegsgebieten verstärken die Aufgaben der Kommunen, die Menschen unterzubringen und zu integrieren. Das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die wir gerne unterstützen wollen.

  • Die SPD Münster unterstützt das Ehrenamt des Asylarbeitskreises, der mittlerweile ein Verein ist, und sehr wertvolle Arbeit leistet. 
  • Auch der Ausländerbeirat wird von uns unterstützt.
  • Die Deutschkurse für alle Altersgruppen sind wichtige Voraussetzungen zur Verständigung.  Die Sprachförderung von klein an ist ein wichtiger Baustein in der Integrationspolitik.
  • Wir fordern sprachliche und integrative Fördermaßnahmen schon im Kindergartenalter und jeder Art der Vorschulbetreuung. Die Sprachprüfungen für die Einschulungen sollten bereits ein Jahr vor der Einschulung stattfinden, um jedem Kind die gleiche sprachliche Voraussetzung für den Schulstart mitzugeben. 
  • Integration betrifft nicht nur zugewanderte Menschen. Grundsätzlich wollen wir auch die Integration von sozial Schwachen und Minderheiten in unserer Gesellschaft fördern.
  • Das Aktionsbündnis „Bunt ohne Braun“ im Landkreis leistet ausgezeichnete Arbeit und wird auch von der Münsterer SPD unterstützt. 

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

10.07.2019 19:29 Unser Plan für gleichwertige Lebensverhältnisse
Die SPD-Bundestagsfraktion sorgt Schritt für Schritt für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt. Mit den Maßnahmen zur Umsetzung der Ergebnisse der Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“ verstärken wir unsere Anstrengungen für ein solidarisches Land. Lebenschancen eines Menschen dürfen nicht von der Postleitzahl abhängen. „Herkunft darf nicht über die Zukunft entscheiden. Die SPD-Bundestagsfraktion steht genau dafür: Dass alle Kommunen ihre Kernaufgaben

10.07.2019 18:30 Smart City Modellstandorte ausgewählt
Heute wurden die ersten 13 „Modellvorhaben Smart Cities“ bekanntgegeben. Beworben hatten sich deutschlandweit rund 100 Städte und Gemeinden mit Projektskizzen. „Viele Kommunen sind heute schon Vorreiter in Sachen Digitalisierung. Ob Gera, Solingen oder Wolfsburg – Städte und Gemeinden haben sich inzwischen auf den Weg zur Smart City gemacht. Als Bund unterstützen wir mit dem neuen

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online