Antrag der SPD-Fraktion zur 21. Sitzung der Gemeindevertretung am 25.02.2019

Veröffentlicht am 10.02.2019 in Anträge

Einrichtung von E-Bike-Tankstellen

Die Gemeindevertretung beauftragt den Gemeindevorstand, die Einrichtung von E-Bike-Tankstellen zu prüfen. 

Die Benutzung sollte möglichst kostenlos erfolgen. Als Standorte bieten sich unter anderem an Freizeitzentrum Münster (Auszeit bei Axel), Freizeitzentrum Altheim, Rathausplatz, Bahnhöfe in Münster und Altheim, Kulturhalle. 

Der Gemeindevorstand prüft, welche Standorte für E-Bike-Tankstellen in Frage kommen und berichtet über das Ergebnis in der nächsten Sitzung des Verkehrs-, Umwelt- und Energieausschusses am 11.06.2019.

Begründung:

Die Nutzung von E-Bikes ist mittlerweile Alltag und gibt dem Fahrradfahren und emissionslosem Verkehr neuen Schwung. Als Klimabündnis-Gemeinde haben wir am 18.08.18 dafür geworben.

Um diese wünschenswerte Entwicklung zu fördern, ist die Errichtung von E-Bike-Tankstellen ein zusätzlicher Schub für eine weitere Verbreitung dieser schadstofffreien Fortbewegungsmöglichkeit.



Scannen0018.jpg
Bernd Fritsch

Vorsitzender der SPD-Fraktion

Münster, 10.02.2019

 

Termine

Alle Termine öffnen.

29.02.2020, 11:00 Uhr Neubürgerempfang

03.03.2020, 19:00 Uhr OV-Vorstandssitzung

12.03.2020, 19:00 Uhr Fraktionssitzung

16.03.2020, 19:30 Uhr Ausschuss für Soziales, Kultur und Vereine

23.03.2020, 19:30 Uhr Bau- und Planungsausschuss

Alle Termine

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online