Gute Entscheidungen für das neue Jahr - SPD Fraktion zieht positive Bilanz

Veröffentlicht am 27.01.2020 in Fraktion

Die letzte Sitzung der Gemeindevertretung (GV) am 09. Dezember 2019 hat für die Bürger in Münster wegweisende und zukunftsfähige Beschlüsse gefasst und viele Verbesserungen im Alltag auf den Weg gebracht.

Vorab war die Mitteilung von Bürgermeister (Bgm) Gerald Frank, auf ein nicht notwendiges Haushaltssicherungskonzeptes für 2020 zu verzichten, eine erfreuliche Nachricht. Der Grund: Der Ergebnishaushalt hat einen Überschuss von 454.590,- €, die Schuldentilgung erreicht einen Höchststand von 860.000,- €, und es gibt einen Zahlungsmittelüberschuss bzw. „freie Zahlungsmittel“ von 1.225.739,- €. Es wurde also gut gewirtschaftet!

Was wird sich nun verbessern?

  • Münster mobil, dass innerörtliche Taxi für alle, wird nun durchgehend - ohne Unterbrechung in der Mittagszeit – durchgehend von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr zur Verfügung stehen.
  • Auf den Weg gebracht wurde das Vergabeverfahren zum Neubau einer Kindertagesstätte mit 5 Gruppen und Familienzentrum, als Ersatz für den derzeitigen Kindergarten in der Gerhart-Hauptmann-Straße.
  • Eine weitere Investition in die Kinderbetreuung betrifft die Kindertagestätte in Altheim am Sportplatz. Hier wird ein Neubau die derzeitige Kindertagesstätte ersetzen bzw. ergänzen. Es sollen 2-3 Gruppen entstehen. Eine zügige Planung und Umsetzung beider Maßnahmen haben SPD und ALMA mit ihrer Mehrheit alleine beschlossen.
  • Ein weiterer Punkt der Verbesserungen im Jahr 2020 betrifft die Münsterer Vereine. In Zusammenarbeit mit Vereinsvertretern wurde eine deutliche Entlastung bei den Gebühren zur Nutzung gemeindlicher Räume, Hallen und Plätzen beschlossen. Damit soll insbesondere die Jugendarbeit der Münsterer Vereine gefördert werden.
  • Durch eine Änderung des Bebauungsplanes „M11 Nord-Ost“ – Gersprenzviertel – wird es in diesem Plangebiet den Hausbesitzern ermöglicht, Dachgauben zur besseren Nutzung ihres Dachgeschosses zu errichten. Einzelheiten sind bei der Bauverwaltung zu erfragen.
  • Für mehr Sicherheit auf den Gehwegen soll eine verstärkte Aufklärungsarbeit und Kontrollen sorgen, um dem Verbot von Radfahren auf selbigen (außer Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr) nachzukommen. Diese Maßnahmen betreffen in erster Linie die Frankfurter-, Darmstädter- und Goethestraße.

Dieser kurze Rückblick zeigt auf, dass SPD und ALMA das Wohl aller Bürger im Blick haben und mit Bgm Gerald Frank handeln und nicht wie Andere, ständig den politischen Gegner diffamieren und vor Gericht/Kommunalaufsicht ziehen – übrigens ohne jeglichen Erfolg.
Es geht also auch anders!

 

Termine

Alle Termine öffnen.

02.06.2020, 19:00 Uhr OV-Vorstandssitzung

10.06.2020, 19:00 Uhr Fraktionssitzung

15.06.2020, 19:30 Uhr Ausschuss für Umwelt, Energie und Verkehr

17.06.2020, 19:30 Uhr Ausschuss für Soziales, Kultur und Vereine

22.06.2020, 19:30 Uhr Bau- und Planungsausschuss

Alle Termine

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

29.05.2020 16:37 Schluss mit Werbung für Zigaretten: Gesundheitsschutz muss Vorrang vor Wirtschaftsinteressen haben
Am Freitag wurde im Bundestag in 1. Lesung ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung debattiert. Für den SPD-Fraktionsvizen Matthias Miersch gilt: Gesundheitsschutz vor Wirtschaftsinteressen! „Werbung für Zigaretten gehört bald der Vergangenheit an – das ist gut und richtig so. Ich bin froh, dass wir endlich ein umfassendes Verbot der Tabakaußenwerbung in den Bundestag einbringen. Dafür hat

25.05.2020 10:19 Keine Toleranz für Ausbeutung
Interview mit Rolf Mützenich für RND SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich fordert im Interview mit dem RND, Missbrauch von Leih- und Werkverträgen überall zu verbieten. Es dürfe keine Toleranz für Ausbeutung geben. Das ganze Interview auf spdfraktion.de

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online