Die Gemeinde will in den nächsten Jahren deutlich mehr investieren

Veröffentlicht am 10.02.2019 in Presse

In Straßen, Brücken, Kinderbetreuung, Hallenbad, Rathaus, Rathausplatz, Gewerbegebiet Breitefeld und vieles mehr. Derlei kann Münster nicht aus eigenen Mitteln stemmen.

Bürgermeister Gerald Frank (SPD) und die Koalitionspartner aus Sozialdemokraten und ALMA wollen die Maßnahmen zum wesentlichen Teil über Kredite finanzieren. Die oppositionelle CDU rechnet vor, dass Münsters Schulden in den kommenden beiden Jahren auf 20 Millionen Euro anwachsen, und nähme gern deutlich weniger Geld auf

Lesen Sie hier weiter: 

 

 

 

 

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

21.06.2019 08:06 Bessere Löhne in der Pflege
Pflegekräfte verdienen Anerkennung und eine gute Bezahlung. Doch bislang wurden sie nur sehr gering – und sehr unterschiedlich – entlohnt. Das ändern wir jetzt. Mit dem „Gesetz für bessere Löhne in der Pflege“ sorgen wir dafür, dass Pflegerinnen und Pfleger endlich anständig bezahlt werden. Um einheitliche und bessere Löhne zu erreichen, hat das Bundeskabinett das

21.06.2019 08:04 Westphal/Poschmann zu Jahresbericht Bundesregierung zu Bürokratieabbau
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) kritisiert zu Recht die lückenhafte Anwendung der One-In-One-Out-Regel durch die Bundesregierung beim Bürokratieabbau. Der heute veröffentlichte Jahresbericht der Bundesregierung zu besserer Rechtsetzung und Bürokratieabbau 2018 zeigt: Wir brauchen bessere Ergebnisse beim Bürokratieabbau und E-Government in Deutschland und Europa. Die Absicht der Bundesregierung, stärker auf Praxistauglichkeit, Verständlichkeit und Wirksamkeit ihrer Vorschläge an

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online