Die Post in Münster und Altheim kommt wieder pünktlich!

Veröffentlicht am 29.01.2016 in Ortsverein

… so lautet die zentrale Botschaft des zuständigen Leiters der Niederlassung BRIEF Wiesbaden, Herr Erbar gegenüber Vertretern der SPD Münster-Altheim in einem Gespräch am 22. Januar 2016 in Darmstadt.

An diesem Gespräch, das wegen der monatelang anhaltenden mangelhaften Brief- und Paketzustellung in Münster und Altheim auf Initiative der SPD Münster stattfand, nahmen auf SPD-Seite der Vorsitzende Bernd Fritsch sowie die Vorstandsmitglieder Edmund Galli und Ernst Soer teil. Von der Post waren der Regionalbeauftragte für Politik, Herr Schlitt, der Niederlassungsleiter, Herr Erbar, der zuständige Abteilungsleiter Auslieferung BRIEF, Herr Hillmann, des Qualitätsbeauftragten, Herrn Littmann sowie die Herren Lanz und Hardt vom örtlichen Betriebsrat vertreten. Unter Präsentation der zahlreichen Beschwerden aus der Bevölkerung haben die SPD-Vertreter nochmals mit Nachdruck auf die vielfältigen und gravierenden Mängel in der Zustellung hingewiesen und den berechtigten Ärger der Bevölkerung hierüber zum Ausdruck gebracht.

Die Vertreter der Niederlassung räumten ein, dass es in den vergangenen Monaten im Zustellstützpunkt Münster erhebliche organisatorische und personelle Probleme gegeben habe, die bedauerlicherweise die ordnungsgemäße Zustellung in dieser Zeit stark beeinträchtigt hätten. Durch die Zentralisierung  der Zustellbezirke aus Groß-Zimmern, Dieburg und Münster in den ehemaligen Pennymarkt in Münster und die gleichzeitig erfolgte Zusammenlegung von Paket- und Briefbezirken in die sogenannte „Vereinigte Zustellung“ seien umfangreiche Maßnahmen im personellen und organisatorischen Bereich erforderlich gewesen, die erhebliche Anlaufschwierigkeiten mit sich gebracht hätten. Zudem habe der zeitgleich einsetzende wochenlange Streik gerade den neuen Zustellstützpunkt Münster besonders hart getroffen und den erfolgreichen zügigen Neuaufbau des Zustellstützpunktes extrem behindert.

Hier habe man aber in der Zwischenzeit neben der erforderlichen Korrektur von  Arbeitsabläufen und durch verstärkten Personaleinsatz erfolgreich nachgesteuert, so dass man bereits seit dem 24. Dezember 2015 völlig rückstandsfrei arbeite und die Zustellung in Münster und Altheim nunmehr wieder ordnungsgemäß erfolge. Die Zeit bis April 2016 werde zudem dazu genutzt, die aufgrund von veränderten Sendungsmengen erforderlichen Neubemessungen durchzuführen und die Zustellbezirke zu optimieren, um damit auf Dauer eine für alle Zustellerinnen und Zusteller gerechte Arbeitsauslastung zu schaffen.  Dies geschehe sowohl unter Mitwirkung des örtlichen Betriebsrates als auch unter Einbindung von erfahrenen Mitarbeitern vor Ort, die über die dafür erforderlichen Ortskenntnisse verfügten.

Ein besonderes Anliegen des Niederlassungsleiters war es darauf hinzuweisen, dass die Deutsche Post – entgegen landläufiger Meinung - selbstverständlich auch in Münster und Altheim ihrer Zustellpflicht an allen Werktagen, also auch montags und samstags, nachkomme.

Die SPD Münster-Altheim wird die weitere Entwicklung der Zustellqualität am Standort Münster auch in Zukunft aufmerksam verfolgen. Die zuständige Führungsmannschaft der Post wird sich von den Bürgern unserer Gemeinde nicht an ihren Absichtserklärungen, sondern an ihren  Taten messen lassen müssen. Dies haben die SPD-Vertreter am Ende des insgesamt sachlich geführten Gesprächs nochmals deutlich zum Ausdruck gebracht. Für den Monat April ist ein weiteres Gespräch für eine gemeinsame Nachschau mit der Niederlassungsleitung vereinbart worden.

Den Bürgerinnen und Bürgern dankt die SPD für ihr bisheriges Engagement in dieser Angelegenheit und sieht sich bestärkt darin, mit ihren Wahlslogan „Gemeinsam mehr erreichen“ auf dem richtigen Wege für eine erfolgreiche Kommunalpolitik zu sein.

 

Termine

Alle Termine öffnen.

29.02.2020, 11:00 Uhr Neubürgerempfang

03.03.2020, 19:00 Uhr OV-Vorstandssitzung

12.03.2020, 19:00 Uhr Fraktionssitzung

16.03.2020, 19:30 Uhr Ausschuss für Soziales, Kultur und Vereine

23.03.2020, 19:30 Uhr Bau- und Planungsausschuss

Alle Termine

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online