SPD Münster (Hessen)

Das bessere Rezept für Münster

Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots in Münster sind nicht genug

Veröffentlicht am 26.11.2018 in Presse

Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots in Münster sind nicht genug.

 

 

 

Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots gibt es derzeit in Münster, am Rathausplatz, am Abtenauer Platz und am Gustav-Schoeltzke-Haus. Ein Sprichwort sagt zwar: „Alle guten Dinge sind drei“. Doch in diesem Fall sind drei nicht gut genug. Für eine moderne Gemeinde reicht das bei Weitem nicht aus. Deshalb beantragt die SPD-Fraktion in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung, daß sich Münster um die Aufnahme in das Landesprogramm „Digitale Dorflinde“ bewirbt.

Seit fast genau zwei Jahren gibt es in Münster den ersten öffentlichen, kostenfreien WLAN-Hotspot am Rahausplatz. Zwei weitere öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots sind ebenfalls auf Antrag der SPD-Fraktion im Juli 2017 am Abtenauer Platz und im Dezember 2017 am Gustav-Schoeltzke-Haus in Betrieb gegangen.


„Das ist nicht genug für eine moderne, aufgeschlossene Gemeinde.“ begründet Fraktions­vorsitzender Fritsch den jüngsten Antrag der SPD-Fraktion. „Die Gemeinde Münster soll sich um die Aufnahme in das Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ bewerben.“ fordert Fritsch. Mit dem Programm unterstützt das Land Hessen mit rund zwei Mio. Euro die Kommunen beim Ausbau des mobilen Internets. Bis zu zehn Hotspots (z. B. im Bürgerpark, Sport- und Kulturhalle Altheim) werden jeweils mit bis zu 1.000,00 Euro gefördert.

Ein weiterer Antrag der SPD-Fraktion befasst sich mit dem Breitband-Ausbau für den Ortsteil Breitefeld. „Auch hier gibt es ein Förderprogramm der Bundesregierung. Gefördert wird der Breitbandausbau in Gebieten, in denen kein marktgetriebener Ausbau stattfindet.“ erläutert Fritsch den Hintergrund des Antrages.


Zukunftsweisend ist auch der Beschluß, den der Kreistag vor wenigen Wochen gefaßt hat. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg bewirbt sich darum, eine von fünf Modellregionen für den zukünftigen Mobilfunkstandard 5G zu werden. Damit wäre die modernste Mobilfunktechnologie bei uns verfügbar.


Ihre Meinung aber auch Anregungen können Sie gerne der SPD-Fraktion mitteilen, entweder auf dem Kontaktformular auf der Internetseite www.spd-muenster-altheim.de oder mit Mail an fraktion@spd-muenster-altheim.de

Bernd Fritsch, Vorsitzender SPD-Fraktion Münster

Termine

Alle Termine öffnen.

25.01.2021, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr Bau- und Planungsausschuss
abgesagt

26.01.2021, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr Haupt- und Finanzausschuss - abgesagt -

28.01.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung

01.02.2021, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Gemeindevertretung

02.02.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung

Alle Termine

News Darmstadt-Dieburg

NEWSTICKER

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:856575
Heute:45
Online:4