Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots in Münster sind nicht genug

Veröffentlicht am 26.11.2018 in Presse

Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots in Münster sind nicht genug.

 

 

 

Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots gibt es derzeit in Münster, am Rathausplatz, am Abtenauer Platz und am Gustav-Schoeltzke-Haus. Ein Sprichwort sagt zwar: „Alle guten Dinge sind drei“. Doch in diesem Fall sind drei nicht gut genug. Für eine moderne Gemeinde reicht das bei Weitem nicht aus. Deshalb beantragt die SPD-Fraktion in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung, daß sich Münster um die Aufnahme in das Landesprogramm „Digitale Dorflinde“ bewirbt.

Seit fast genau zwei Jahren gibt es in Münster den ersten öffentlichen, kostenfreien WLAN-Hotspot am Rahausplatz. Zwei weitere öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots sind ebenfalls auf Antrag der SPD-Fraktion im Juli 2017 am Abtenauer Platz und im Dezember 2017 am Gustav-Schoeltzke-Haus in Betrieb gegangen.


„Das ist nicht genug für eine moderne, aufgeschlossene Gemeinde.“ begründet Fraktions­vorsitzender Fritsch den jüngsten Antrag der SPD-Fraktion. „Die Gemeinde Münster soll sich um die Aufnahme in das Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ bewerben.“ fordert Fritsch. Mit dem Programm unterstützt das Land Hessen mit rund zwei Mio. Euro die Kommunen beim Ausbau des mobilen Internets. Bis zu zehn Hotspots (z. B. im Bürgerpark, Sport- und Kulturhalle Altheim) werden jeweils mit bis zu 1.000,00 Euro gefördert.

Ein weiterer Antrag der SPD-Fraktion befasst sich mit dem Breitband-Ausbau für den Ortsteil Breitefeld. „Auch hier gibt es ein Förderprogramm der Bundesregierung. Gefördert wird der Breitbandausbau in Gebieten, in denen kein marktgetriebener Ausbau stattfindet.“ erläutert Fritsch den Hintergrund des Antrages.


Zukunftsweisend ist auch der Beschluß, den der Kreistag vor wenigen Wochen gefaßt hat. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg bewirbt sich darum, eine von fünf Modellregionen für den zukünftigen Mobilfunkstandard 5G zu werden. Damit wäre die modernste Mobilfunktechnologie bei uns verfügbar.


Ihre Meinung aber auch Anregungen können Sie gerne der SPD-Fraktion mitteilen, entweder auf dem Kontaktformular auf der Internetseite www.spd-muenster-altheim.de oder mit Mail an fraktion@spd-muenster-altheim.de

Bernd Fritsch, Vorsitzender SPD-Fraktion Münster

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank
Gerald Frank

 

 

NEWSTICKER

09.12.2018 19:38 Europa ist die Antwort
Die kommenden Jahre werden entscheidend dafür sein, ob wir die großen Aufgaben der Zeit gemeinsam anpacken – und bewältigen. Ob wir der europäischen Idee neuen Schub geben. Oder ob der Weg zurück führt in nationalstaatliches Klein-Klein – und wir die Weltpolitik der anderen nur an der Seitenlinie kommentieren und erdulden. Um nichts weniger geht es

07.12.2018 21:15 Einrichtung einer Europäischen Arbeitsbehörde
Mit der Einigung der europäischen Arbeitsminister auf eine Europäische Arbeitsbehörde ist ein Schritt hin zu einem sozialeren Europa getan. Die Europäische Kommission hatte diesen Vorschlag unterbreitet, nun muss noch das Europäische Parlament zustimmen. „Vor einem Jahr haben die Staats- und Regierungschefs der EU beschlossen, mehr zu tun für soziale Rechte, wie den Zugang zu Sozialschutz,

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:856573
Heute:12
Online:2