Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots in Münster sind nicht genug

Veröffentlicht am 26.11.2018 in Presse

Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots in Münster sind nicht genug.

 

 

 

Drei öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots gibt es derzeit in Münster, am Rathausplatz, am Abtenauer Platz und am Gustav-Schoeltzke-Haus. Ein Sprichwort sagt zwar: „Alle guten Dinge sind drei“. Doch in diesem Fall sind drei nicht gut genug. Für eine moderne Gemeinde reicht das bei Weitem nicht aus. Deshalb beantragt die SPD-Fraktion in der nächsten Sitzung der Gemeindevertretung, daß sich Münster um die Aufnahme in das Landesprogramm „Digitale Dorflinde“ bewirbt.

Seit fast genau zwei Jahren gibt es in Münster den ersten öffentlichen, kostenfreien WLAN-Hotspot am Rahausplatz. Zwei weitere öffentliche kostenfreie WLAN-Hotspots sind ebenfalls auf Antrag der SPD-Fraktion im Juli 2017 am Abtenauer Platz und im Dezember 2017 am Gustav-Schoeltzke-Haus in Betrieb gegangen.


„Das ist nicht genug für eine moderne, aufgeschlossene Gemeinde.“ begründet Fraktions­vorsitzender Fritsch den jüngsten Antrag der SPD-Fraktion. „Die Gemeinde Münster soll sich um die Aufnahme in das Förderprogramm „Digitale Dorflinde“ bewerben.“ fordert Fritsch. Mit dem Programm unterstützt das Land Hessen mit rund zwei Mio. Euro die Kommunen beim Ausbau des mobilen Internets. Bis zu zehn Hotspots (z. B. im Bürgerpark, Sport- und Kulturhalle Altheim) werden jeweils mit bis zu 1.000,00 Euro gefördert.

Ein weiterer Antrag der SPD-Fraktion befasst sich mit dem Breitband-Ausbau für den Ortsteil Breitefeld. „Auch hier gibt es ein Förderprogramm der Bundesregierung. Gefördert wird der Breitbandausbau in Gebieten, in denen kein marktgetriebener Ausbau stattfindet.“ erläutert Fritsch den Hintergrund des Antrages.


Zukunftsweisend ist auch der Beschluß, den der Kreistag vor wenigen Wochen gefaßt hat. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg bewirbt sich darum, eine von fünf Modellregionen für den zukünftigen Mobilfunkstandard 5G zu werden. Damit wäre die modernste Mobilfunktechnologie bei uns verfügbar.


Ihre Meinung aber auch Anregungen können Sie gerne der SPD-Fraktion mitteilen, entweder auf dem Kontaktformular auf der Internetseite www.spd-muenster-altheim.de oder mit Mail an fraktion@spd-muenster-altheim.de

Bernd Fritsch, Vorsitzender SPD-Fraktion Münster

 

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

24.04.2019 13:23 Achim Post zu Vorschlag Manfred Weber/Bürokratieabbau in Europa
Webers Vorschläge sind ein durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste EVP-Spitzenkandidat Weber will sich dafür einsetzen, überflüssige EU-Gesetze abzuschaffen. Durchsichtiger Populismus – sagt Achim Post. Zu den wirklichen Zukunftsaufgaben Europas schweige die Union. „1000 europäische Gesetze wieder abzuschaffen ist kein Zukunftsprogramm für Europa, sondern ein ziemlich durchsichtiger Griff in die populistische Mottenkiste. Man fragt sich, was Webers

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online