Entwicklung des Kommunalwahlprogramms 2011 der SPD Münster

Veröffentlicht am 18.08.2010 in Ortsvereine

Münster, 18. August 2010 - Wir wollen die Menschen in Münster stärker in die Gestaltung der Zukunft der Gemeinde einbinden. Wir möchten wissen, wo die Menschen in Münster die Aufgaben der Kommunalpolitik und insbesondere der SPD sehen, um dies in die Entwicklung unseres Kommunalwahlprogramms einfließen zu lassen.

Ihre Meinung ist uns wichtig! Nach unserer Zukunftswerkstatt zum Thema "Jugend, Bildung und Sport" im Juni laden wir Sie nun herzlich ein, sich bei unserer zweiten Zukunftswerkstatt „Gesellschaftspolitik (Familie, Senioren, Frauen, Integration)“ am 11. September 2010 von 9.30 – 13 Uhr im Storchenschulhaus, in die politische Gestaltung unserer Gemeinde einzubringen. Die Zukunftswerkstatt bestreitet ein relativ kleiner Kreis von 15 bis 20 Personen, bestehend aus kompetenten Bürgern sowie SPD-Mitgliedern des Ortsvereins, der Gemeindevertretung und des Ortsverein-Vorstands. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns durch Ihre Mitarbeit die Chance geben, die richtigen Weichenstellungen für die Zukunft in unserem Kommunalwahlprogramm 2011 vorzunehmen.

Wir freuen uns sehr über Ihre Zusage. Bitte teilen Sie uns über Elke Müller (telefonisch: 06071- 34124 oder formlos per Email an Elke34124@gmx.de mit, ob wir mit Ihrem Kommen rechnen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Gerald Frank
- Vorsitzender -

 

Termine

Alle Termine öffnen.

29.02.2020, 11:00 Uhr Neubürgerempfang

03.03.2020, 19:00 Uhr OV-Vorstandssitzung

12.03.2020, 19:00 Uhr Fraktionssitzung

16.03.2020, 19:30 Uhr Ausschuss für Soziales, Kultur und Vereine

23.03.2020, 19:30 Uhr Bau- und Planungsausschuss

Alle Termine

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online