SPD-Neujahrsempfang mit Ralf Stegner

Veröffentlicht am 11.01.2019 in Presse

Ralf Stegner

Ralf Stegner – stellvertretender SPD-Vorsitzender und Landes- und Fraktionsvorsitzender der SPD Schleswig-Holstein – ist am Samstag, 26. Januar 2019 Gast beim Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Münster.

Bereits im September 2018 wollte Ralf Stegner im Gespräch mit Bürgermeister Gerald Frank Klartext zu aktuellen Themen reden. Leider konnte er diesen Termin nicht wahrnehmen. Wegen der Maaßen-Affäre mußte er zu einer Sondersitzung des SPD-Parteivorstandes nach Berlin.

Stegner ist einer der Erstunterzeichner der Magdeburger Plattform, ein Sammelbecken für alle, die sich der SPD-Linken zugehörig fühlen. 

„Wir freuen uns, daß wir mit Ralf Stegner wieder einen prominenten SPD-Politiker bei unserem Neujahrsempfang begrüßen können.“ mit diesen Worten lädt der SPD-Ortsverein Münster alle recht herzlich ein zum 

Neujahrsemfang des SPD-Ortsvereins Münster
am Samstag, 26. Januar um 16:00 Uhr
im Foyer der Kulturhalle Münster

Die aktuelle Lage in Berlin wird sicher für einen sehr spannenden Nachmittag sorgen.

Ihre Meinung aber auch Anregungen können Sie gerne der SPD-Fraktion mitteilen, entweder auf dem Kontaktformular auf der Internetseite www.spd-muenster-altheim.de oder mit Mail an fraktion@spd-muenster-altheim.de

Bernd Fritsch, Vorsitzender SPD-Fraktion Münster

Foto: Ralf Stegner. Foto: Susie Knoll

 

Kommentare

Neue Kommentare erscheinen nicht sofort. Sie werden von der Redaktion freigegeben. Die Emailadresse wird nicht veröffentlicht.

Die Trackback-URL ist die Adresse dieser Seite.

Kommentar eingeben


Speichern

Keine Kommentare vorhanden

News Darmstadt-Dieburg

Ihr Bürgermeister

Gerald Frank 

NEWSTICKER

19.03.2019 20:09 Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze
Die SPD-Bundestagsfraktion schlägt ein Bundesförderprogramm Mobilfunk vor, um die Regionen zu versorgen, in denen sich Investitionen für Telekommunikationsunternehmen finanziell nicht rentieren. Dort, wo der Marktausbau versagt, muss der Staat eingreifen und für die Infrastruktur Sorge tragen. Nur so können die sogenannten weißen Flecken geschlossen werden. „Noch immer gibt es zahlreiche Funklöcher in Deutschland. Ursächlich hierfür

18.03.2019 15:16 ASF – Frauen verdienen mehr!
Die Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischen Frauen (ASF) Maria Noichl erklärt: Wie in jedem Jahr bedeutet dieses Datum, dass Frauen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen bis zu diesem Tag umsonst gearbeitet haben. Bedingt wird dies durch einen nach wie vor bestehenden Gender Pay Gap von 21 Prozent in Deutschland, einem der größten in der ganzen

Ein Service von websozis.info

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online