SPD Münster (Hessen)

Das bessere Rezept für Münster

Wer ist Online

Jetzt sind 1 User online

Schrod macht die CDU zum Gespött

Ja das war schon eine bemerkenswerte Sitzung am 14.12.2020.
Da hat der von der CDU nominierte parteilose Bürgermeister Joachim Schledt, für den von ihm vorgelegten Haushaltsentwurf für 2021, von dieser CDU eine Abfuhr erhalten.
Auch mit Maske war ersichtlich, wie Bgm Schledt etwas ratlos den Ausführungen vom CDU-Fraktionsvorsitzenden Thorsten Schrod folgte, der einfach die Hürde auflegte, wenn SPD und Alma ihre Anträge nicht zurückziehen, wird es nichts mit dem Schledt-Haushalt.

Stellungnahme der SPD-Fraktion zum Haushalt 2020

Der Haushalt für das Jahr 2020 war, wie man es im Volksmund sagen würde, „eine schwere Geburt“. Anders als in den Jahren zuvor erfolgt die Beratung und Beschlussfassung nicht in der letzten Sitzung des Jahres Anfang Dezember sondern erst im Februar.
Dieser Haushalt ist genau so solide und realitätsgerecht aufgestellt, wie die Haushalte der letzten Jahre zuvor.

Konstruktives Arbeiten ist erwünscht!

Die SPD-Fraktion wird die Berichterstattung über die Pressekonferenz des „parteilosen“ CDU-Bürgermeisterkandidaten und die „Gegendarstellung“ des Gewerbevereins nicht kommentieren.
Wir stehen weiterhin für eine konstruktive Diskussion zu Sachthemen.
Wir wollen auch weiter einen Bürgermeister, der sich bewußt für Münster als Wohn- und Heimatort entschieden hat. Der sich seit Jahren aktiv in der Kommunalpolitik engagiert. Der die Anliegen der Mitbürgerinnen und Mitbürger kennt. Der in Notfällen sofort präsent ist und immer an der Seite unserer Einsatzkräfte. steht.

Termine

Alle Termine öffnen.

22.04.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung

26.04.2021, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr Gemeindevertretung
Konstituierung neue Gemeindevertretung

04.05.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Vorstandssitzung

08.05.2021 - 08.05.2021 Jahreshauptversammlung mit Ehrungen

27.05.2021, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr Fraktionssitzung

Alle Termine

News Darmstadt-Dieburg

NEWSTICKER

17.04.2021 09:17 Sachgrundlose Befristung: Koalitionsvertrag muss jetzt endlich umgesetzt werden
SPD und CDU/CSU haben im Koalitionsvertrag vereinbart, sachgrundlose Befristungen und Kettenbefristungen einzuschränken. Nun hat Hubertus Heil, Bundesminister für Arbeit und Soziales, einen Gesetzentwurf dazu vorgelegt. Besonders in der aktuellen durch die Corona-Pandemie geprägten Situation benötigen Menschen Sicherheit im Beruf. Eine Eindämmung sachgrundloser Befristung ist überfällig. „Die Abschaffung der sachgrundlosen Befristung ist schon lange eine sozialdemokratische

17.04.2021 09:15 StVO-Novelle: Kompromiss zu Bußgeldern
Nach monatelangem Ringen hat sich die Verkehrsministerkonferenz heute auf einen Kompromiss zu einer Reform des Bußgeldkatalogs geeinigt. Alle bereits im letzten Jahr beschlossenen unstrittigen Bußgelder können rechtssicher umgesetzt werden. Ein Fahrverbot bereits bei niedrigeren Tempoverstößen wird es nicht geben, allerdings werden die Bußgelder bei Geschwindigkeitsverstößen deutlich erhöht. Die StVO-Novelle musste wegen eines Formfehlers neu verhandelt

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:856576
Heute:54
Online:1